V O L K S K L A N G – VEREIN ZUR FÖRDERUNG ALPENLÄNDISCHER KULTUR

Der Verein Volksklang beschäftigt sich mit der Förderung, Erforschung und Erhaltung der alpenländischen Volksmusik, deren Traditionen und Volksmusikkulturen ab Ende des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart.
Neben einer bereits vorhandenen beträchtlichen Sammlung von Musikalien, Bild- und Tondokumenten sowie Musikinstrumenten kommt dem Sammeln von Original-Musikinstrumenten, Musikpreisen, Fanartikeln und Lebensgeschichten von MusikerInnen und SängerInnen sowie Musikgruppen eine große Bedeutung zu.
Der Zugang zur alpenländischen Musikkultur wird sowohl aus Sicht der MusikerInnen als auch aus Sicht der Fans erschlossen, zugänglich und erlebbar gemacht.


Nachruf Mag. Herbert Krienzer

W O R T S P E N D E   des  M O N A T S

Anni Zimmermann
Die Anni-Wirtin vom Babenbergerhof
„Seit 1977 führe ich den Babenbergerhof in Graz, der im Laufe der Jahre zu einer Heimstatt für Musiker, Sänger und Künstler geworden ist.
Ich kenne Albin Wiesenhofer schon seit seinen Anfangstagen als Musikant, wo er
häufig bei mir im Babenbergerhof aufgespielt hat. Es freut mich, dass er nun mit der
„Alpenländischen Musikwelt“ ein Projekt begonnen hat, das noch viele Jahre und Jahrzehnte dazu beitragen wird, unsere heimische Volksmusikkultur noch besser sichtbar und erlebbar zu machen.
Zum Abschluss noch ein kleiner Spruch von mir:
Grean is die Steiermoark, grean is dos Gros,
i mog olle Leit, i kenn koan Hoss.“